Seit der der Bronzezeit ist der Granatapfel ein Symbol für Leben und Fruchtbarkeit. Sein gesundheitsfördernde Wirkung wird besonders den im Granatapfelsaft enthaltenen Polyphenolen zugeschrieben. Der Granatapfel verfügt selbst im Vergleich zu Rotwein und Blaubeeren über besonders viele Polyphenole. Diese wirken wie andere Antioxidantien unter anderem entzündungshemmend und krebsvorbeugend. Die tägliche Einnahme von etwa 500 mg Polyphenolen ist empfehlenswert.

 

Bei Wikipedia finden Sie weitere Erläuterungen zum Thema Granatapfel 

 

Nach ClinivalTrials.gov werden weltweit etwa 60 klinische Studien mit Grantapfelextrakten (englisch Pomegranate) durchgeführt.